Nachhaltigkeit – Wir helfen mit für unsere Umwelt

,,Wir kümmern uns nicht nur um unsere Patienten, sondern versuchen auch so gut wir können an unsere Umwelt zu denken.“

 

Durch die Umrüstung unserer gesamten Praxisbeleuchtung auf LED-Lampen im Jahr 2021 haben wir erhebliche Energieeinsparungen erzielt. Jede LED-Lampe spart im Vergleich zur herkömmlichen Beleuchtung 50 Watt pro Stunde. Bei einer täglichen Beleuchtungsdauer von 8 Stunden, 5 Tagen die Woche und 50 Wochen im Jahr, ergibt sich ein beachtliches Ersparnis. Zudem beziehen wir unseren Strom ausschließlich aus ökologischen Quellen, um unseren CO₂-Fußabdruck zu minimieren und die Umwelt zu schonen.

In vielen Einrichtungen des Gesundheitswesens wird eine konsequente Mülltrennung, wie sie jeder von zuhause kennt, oft nicht durchgeführt. Bei uns haben wir in allen Bereichen des Praxisablaufs eine konsequente Mülltrennung eingeführt, um die Restmüllmenge deutlich zu reduzieren. Papier/Karton, gelber Sack, Glas und Restmüll werden gesondert entsorgt, um einen nachhaltigeren Weg zu gehen.

Wir unterstützen das Recycling von Plastikabfällen, indem wir Müllbeutel von https://wildplastic.com/ beziehen. WILDPLASTIC wurde mit der Mission gegründet, die Welt vom wilden Plastikmüll zu befreien. Sie sammeln Plastikmüll aus der Umwelt und verarbeiten es zu neuen Produkten.

Instrumente und Wäsche werden in unserer Praxis selbst aufbereitet. Dies bedeutet kurze Wege, effiziente Abläufe und minimalen Ressourcenverbrauch. Durch den Verzicht auf An- und Ablieferung mit CO₂-intensiven Wegstrecken sowie auf Einmalinstrumente sparen wir wertvolle Rohstoffe und schonen die Umwelt.

In unserem OP arbeiten wir konsequent und nahezu ausschließlich ohne Narkosegase. Die Narkosen werden von den mit uns kooperierenden Anästhesisten mit Narkosemedikamenten durchgeführt, die über die Venen gegeben werden. Dies hat mehrere medizinische Vorteile und ist zudem sehr klimaschonend, da Narkosegase das Klima stark belasten. Mehr dazu hier:

https://www.helios-gesundheit.de/unternehmen/nachhaltigkeit/nachhaltigkeits-blog/recycling-von-narkosegas—start-pilotprojekt/

Wir freuen uns, mit gutem Gewissen behaupten zu können, dass fast alle Wege zur und von der Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Die Praxis unterstützt dies durch die Übernahme des Nahverkehrstickets.